Unser Team

Unser Team

Gabi Steinbach
Gabi Stein­bach – Seit Juni 2016 berei­chert sie unser Team in der Dresd­ner Neu­stadt. Gabis Herz schlägt beson­ders für die Rocka­bil­ly Sze­ne. Die­se Vor­lie­be spie­gelt sich in ihren Haar­schnit­ten wie­der. Von kurz bis lang, über blond bis far­ben­froh bedient sie unse­re Kun­den zur volls­ten Zufrie­den­heit.
Nicole Mütze
Nico­le Müt­ze – sie zau­bert euch nicht nur Fri­su­ren mit Lei­den­schaft, son­dern auch ein dazu pas­sen­des Make-up. Die Fri­seur­meis­te­rin und Diplom-Make-up-Artist-Exper­tin ver­stärkt unser Team seit Beginn des Jah­res 2018. Die begeis­ter­te Haar­künst­le­rin ist außer­dem geprüf­te Fach­kraft für Zweit­haar (HWK) und steht euch mit ihrem Spe­zi­al­wis­sen gern jeder­zeit zur Ver­fü­gung.
Franzi Brösel

Fran­zi Brö­sel – ist seit August 2020 ganz frisch im Team. Ob mit der ange­sag­ten Fär­be­tech­nik Bala­ya­ge zau­bert sie ihren Kun­din­nen natür­li­che High­lights ins Haar – für Strähn­chen wie von der Son­ne geküsst. Die Her­ren schät­zen sie beson­ders für ihren tren­di­gen Fade Cut und die Bart­pfle­ge. Aber auch mit allen ande­ren Fri­su­ren und Tech­ni­ken ist sie mit Spaß und Begeis­te­rung für Euch da.

Mario Weller

Mario Wel­ler – seit Febru­ar 2014 ist der Jung­un­ter­neh­mer Inha­ber und Geschäfts­füh­rer von Cutaho­lic. Sein Herz schlägt für das Fri­seur­hand­werk und sei­ne Hei­mat. Sein Hand­werk erlern­te er hier in Dres­den und ent­schied sich dann, ein wenig west­wärts zu zie­hen, um neue Erfah­run­gen und Ein­drü­cke zu sam­meln. Die Zeit in einem renom­mier­ten Inter­coif­feur — Salon in Sach­sen-Anhalt form­te ihn nicht nur zu einem krea­ti­ven Haar­künst­ler, son­dern ließ auch den Wunsch nach einem eige­nen Salon jeden Tag ein biss­chen wach­sen. Mit dem Wunsch wuchs auch der Mut, zuerst kam die Meis­ter­schu­le und letzt­lich die Ent­schei­dung, zurück in die Hei­mat zu gehen. Im Her­zen der Dresd­ner Neu­stadt steht Fri­seur­meis­ter Mario Wel­ler mit sei­nem Cutaho­lic-Salon nun für Krea­ti­vi­tät, Lei­den­schaft und Qua­li­tät.